Exerzitien und Meditationen

Ignatianische Wanderexerzitien

Wanderexerzitien sind eine Form der Einübung ins Gebet und ind die Stille, eine Einübung in Achtsamkeit: In Bezug auf sich selbst, die Menschen, die Natur und Gott. Schon vor über 500 Jahren hat Ignatius von Loyola (1491 – 1556) sie entwickelt.

Details

Meditation & Fasten

Der ideale Einstieg in die Fastenzeit.

"Meditation eröffnet die göttliche Sinntiefe des Alltags und macht die barmherzige Zuwendung zu den Menschen (und zur Natur) zum Sakrament der Liebe Gottes" — Pater S. Painadath SJ

Details

Stille Tage - im Stile von Taizé

Sag es durch dein Leben
. Wir werden kurze Texte von Charles de Foucauld in der persönlichen Stille, im Schweigen und im Austausch betrachten und über das Leben der der Kleinen Schwestern und Brüder erfahren, was es in der heutigen Welt bedeuten kann, Menschen nahe und „präsent zu sein“, um in dieser Weise das Evangelium weiter zu sagen. Ein Wochenende im ökumenischen Geist und mit vielen Gesängen aus Taizé.

Details

Geh Deinen Weg sei mutig

Pilger sagen einander unterwegs oder beim Aufbruch das Wort „Ultreya“ zu – „auf geht’s - nur mutig weiter!“ Auf dem Weg erfahren Viele: „Gott ist einer, der auf mich schaut.“, der mit mir unterwegs ist.

Details

Vom Lebensatem bewegt

Jetzt. Innehalten. Mich sammeln auf mein Körperempfinden. Ohne zu werten - ich nehme nur wahr. So wie ich jetzt gerade bin, so darf es sein.

Details