Herzlich willkommen im Haus St. Jakobus

Liebe Pilgernde, liebe Gäste,

"Die Tür steht offen, mehr noch das Herz." (Zisterzienserinnen)

Das Cursillo-Haus St. Jakobus ist seit über 200 Jahren ein Kraft- und Herzensort in unserer Welt.
Seit Jahresbeginn darf ich dieses Haus leiten und es erfüllt mich mit Dankbarkeit und Freude.
Dieses Haus lebt durch die Menschen, die es tragen, suchen und finden.
Seien Sie uns herzlich willkommen auf Ihrem je eigenen Weg.

"Cursillo" bedeutet "kleiner Glaubenskurs", der als grundlegende Glaubenserfahrung und Vorbereitung für die Pilgerschaft entwickelt wurde.
Als Pilgerherberge und geistliche Bildungsstätte können wir für Sie Ort der Einkehr sein, um auf Augenhöhe einander zu begegnen, Achtsamkeit und Beziehung einzuüben, Stille zu erfahren, Spiritualität zu vertiefen, innezuhalten und neu aufzubrechen.

Die geistliche Mitte des Hauses bildet die helle und moderne Hauskapelle.
Der wunderbar angelegte Garten lädt zum Verweilen ein.
Gegenüber bietet die Dreifaltigkeitskapelle Be-Suchenden Raum.
Das Cursillo-Haus St. Jakobus wurde vor wenigen Jahren vollständig saniert und erdet die Menschen durch Naturnähe, einfach-schmackhaftes Essen und schlichte Ausstattung (überwiegend Etagendusche, WLAN im Gemeinschaftsraum, ...).

Wenn möglich, erleichtern Sie Gastfreundschaft durch Ihre Voranmeldung. Bei entsprechend gekennzeichneten Veranstaltungen besteht Anmeldebedarf: Am einfachsten über diese Homepage, aber werktags zwischen 8 und 12 Uhr unter Telefon 07305-919575 oder per E-Mail an info@haus-st-jakobus.de möglich.
Ein Pilgerbett können Sie online buchen unter Menüpunkt "Pilgern".

Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen.

Wir sind nicht nur "geimpft mit der Liebe Gottes", sondern tragen auch wie folgt zum Ende der Pandemie bei:

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen, eine ausreichende Hygiene, das Tragen einer medizinischen Maske oder einer Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) in geschlossenen Innenräumen und das regelmäßige Belüften von geschlossenen Räumen werden generell empfohlen.

Ausblick ...

30.11.2022

Rocciamelone - der höchste Pilgerberg der Alpen - an der Via Francigena

Beginn:Mi, 30. November 2022 19:00 Uhr
Ende:Mi, 30. November 2022 21:00 Uhr
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen, Tel.: 073 05 / 91 95 75
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Dr. Heinz Kleineikenscheidt
Anmerkung

Der Rocciamelone wurde bereits am 1. September 1358 von Bonifacio Rotario d‘Asti bestiegen, der auf dem Gipfel in einer Felsspalte ein Madonnen-Triptychon deponierte, um sein Gelübde zu erfüllen. Dieses Versprechen hatte er der Gottesmutter gegeben für den Fall, dass er aus türkischer Versklavung frei käme. Seitdem gibt es am 5. August eine jährliche Wallfahrt von Susa auf den Gipfel. Dazu müssen 2800 Höhenmeter überwunden werden.


Das Heiligtum von San Michele thront hoch über dem Eingang zum Susa-Tal in unmittelbarer Nähe von Turin auf dem Monte Pirichiano und gilt als Symbol des Piemonts.


Zur   Geschichte von San Michele wird erzählt, dass zum Zeitpunkt der vorletzten Jahrtausendwende der Bischof von Ravenna auf den Monte Pirichiano stieg, um sich dort in die Hände seines Schöpfers zu begeben. Der Grund war, dass große Teile der Christenheit zu dieser Zeit das Weltende befürchteten. Als jedoch nichts Apokalyptisches geschah, ließ der Bischof auf dem Gipfel ein kleine Kirche bauen, die bald als Sacra di San Michele bekannt wurde.


Der Graf Hugo de Montbassier, ein französischer Adeliger, betätigte sich in den Folgejahren als Finanzier und Auftraggeber einer Klosteranlage, die von Benediktiner-Mönchen bezogen wurde. An der Via Francigena gelegen bot das Kloster Rompilgern Unterkunft und Schutz.


In den ersten Jahrhunderten des neuen Jahrtausends erlebte das Kloster seine Blütezeit als kulturelles und politisches Zentrum. Ab dem 14. Jahrhundert erfolgte eine Phase der Mißwirtschaft, die dazu führte, dass 1622 das Kloster aufgelöst wurde. Ab 1836 wurde das Kloster durch Rosmianer-Mönche neu belebt und restauriert.


Heinz Kleineikenscheidt, Metzingen, möchte in seinem Bilder-Vortrag über eine langsame Annäherung an den Rocciamelone berichten. Von Aosta ausgehend mit Durchquerung der Lanzotäler auf dem GTA, der Grande Traversata delle Alpi und letztlich die Besteigung des Rocciamelone vom Susa-Tal aus.

Eintritt frei - um Spenden wird gebeten.

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Keine Teilnehmerbegrenzung

 
02.12.2022 – 04.12.2022

Achtung: Der Kurs "Vom Lebensatem bewegt" wird verschoben auf 13. - 15.01.2023. Bitte im Januar anmelden.

Beginn:Fr, 02. Dezember 2022 18:30 Uhr wird verschoben auf 13.01.2023.
Ende:So, 04. Dezember 2022 12:30 Uhr wird verschoben auf 15.01.2023.
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen
Tel.: 073 05 / 91 95 75
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Dr. phil. Helga Gutbrod, Neu-Ulm
Im Hauptberuf auf dem Feld der Kunst und Kultur tätig, begeistere ich mich seit 17 Jahren für die Atemarbeit. Nach einer berufsbegleitenden Ausbildung bin ich seit 2015 Atempädagogin nach Ilse Middendorf und leite mit viel Freude Gruppen an. Ferner bin ich Trainerin für Gewaltfreie bzw. Wertschätzende Kommunikation.
Anmerkung
Achtung: Dieser Kurs wird verschoben auf Fr - So 13. - 15.01.2023.
Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Keine Teilnehmerbegrenzung

 
07.12.2022

Sitzen in der Stille

Beginn:Mi, 07. Dezember 2022 19:30 Uhr Hauskapelle
Ende:Mi, 07. Dezember 2022 20:00 Uhr
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-HausSt. Jakobus, Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen, Tel.: 073 05 / 91 95 75
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Monika Friess-Teuchert,
Albert Rau
Anmerkung
Unterbrechen. 25 Minuten in der Stille sitzen. Aus der Welt des Machens, in der wir alle leben, in einen Zustand des Sich - Öffnens und Empfangens treten.

Es sind alle eingeladen, die auf ihre je eigene Weise in der Stille sitzen möchten.


Elemente der Abende: Ankommen, Stille.

Wichtig: Warme bequeme Kleidung.

Januar bis November 2022 immer am 4. Mittwoch im Monat und am 07.12.

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Keine Teilnehmerbegrenzung

 
  • Stille
09.12.2022 – 11.12.2022

Wegweiser Weisheitsgeschichte

Beginn:Fr, 09. Dezember 2022 18:30 Uhr mit dem Abendesseen
Ende:So, 11. Dezember 2022 13:00 Uhr nach dem Mittagessen
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-Haus St. Jakobus
Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen
Tel.: 073 05 - 91 95 75
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Monika Friess-Teuchert, Kunst- und Gestaltungstherapeutin
Dr. Andrea El Danasouri, Religionswissenschaftlerin, Kunsthistorikerin
Kosten
Übernachtungen im Einzelzimmer mit Vollpension und Kursgebühr: 219 Euro.
Übernachtungen im Doppelzimmer mit Vollpension und Kursgebühr: 203 Euro.
Anmerkung

Leben heißt: zeichnen ohne Radiergummi.


Auszeit • Freiraum • Inspiration • Austausch • Erleben • Momente der Stille…

An diesem Wochenende erleben wir die Weisheitsgeschichten verschiedener Religionen und Kulturen.

Elemente
• wir erschließen uns den Text auf verschiedenen Wegen…
• miteinander Eindrücke teilen,
• meditieren, malen
• alles ohne jede Vorkenntnis, frei und spontan.

Downloads
Wegweiser-Weisheitsgeschichte_2022-12-09_11.pdf
Anmeldung
4 Plätze frei

 
14.12.2022

Spiritueller Filmabend

Beginn:Mi, 14. Dezember 2022 19:30 Uhr mit spirituellem Impuls
Ende:Mi, 14. Dezember 2022 22:00 Uhr je nach Filmdauer
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-Haus St. Jakobus, Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen, Tel.: 073 05 / 91 95 75
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Diakon Ulli Körner, Rißtissen
Anmerkung

Einlass 19 Uhr bis 19:30 Uhr/  Beginn 19:30 Uhr

Vor dem Start des Films:  


Einstimmung, thematischer Impuls zum Film durch Diakon Ulli Körner, Rißtissen.


Nach dem Film konzentrierter Austausch: Den Themen des Films nachgehen.


Die Filme werden auf Großleinwand gezeigt.


Der Filmtitel wird noch veröffentlicht.


     
Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Keine Teilnehmerbegrenzung

 
11.01.2023

Taizé Gebet

Beginn:Mi, 11. Januar 2023 19:30 Uhr in der Hauskapelle
Ende:Mi, 11. Januar 2023 20:30 Uhr
Details & Anmeldung
Ort
Cursillo-Haus St. Jakobus
Kapellenberg 58
89610 Oberdischingen
Tel.: 07305 919575
info@haus-st-jakobus.de
Leitung
Dr. Norbert Balk, Christine Wätzig, Albert Rau, David Langer
Kosten
Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich.
Anmerkung

Taize ist eine Ortschaft in Burgund in Frankreich. Hier gründete Frère Roger Schutz 1940 eine ökumenische Gemeinschaft, die mittlerweile aus mehr als 100 Brüdern aus über 25 Nationen und allen christlichen Konfessionen besteht.


Das gemeinsame Gebet und die besinnlichen, meditativen Gesänge eingebunden in eine Zeit der Stille lässt uns zur Ruhe kommen. Im Singen, Beten, Hören, Glauben teilen, dürfen wir auftanken, Gemeinschaft erleben und Zeit für Gott haben.


Termine: 11.01., 08.02., 08.03., 12.04., 10.05., 14.06., 12.07., 13.09., 11.10., 08.11.


Jeweils am 2. Mittwoch im Monat, außer August und Dezember.

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich

Keine Teilnehmerbegrenzung

 

Weitere Veranstaltungen finden Sie unter Angebote/Veranstaltungskalender

Rückblick ...

Di. 25. Okt 2022

Glaube und Genuss

Schwester Teresa begeistert viele Menschen

Zum Vortrag "Wer nicht genießt, ist ungenießbar" von Schwester Teresa Zukic kommen 100 Personen und werden reich beschenkt...

weiter lesen

Mo. 08. Aug 2022

Ein Segen vom Ort am Weg

Oberdischinger Pilgersegen

Unter den Pilgersegen gibt es jetzt einen, der unverkennbar aus Oberdischingen kommt: Herzliche Einladung zum Mitsegnen und Mitsingen.

weiter lesen

Mo. 27. Jun 2022

Pilger Miloslav aus Prag schenkt uns sein erstes und neues Lied:

"I´m on my way to know"

"Als ich vor über 2.500 Kilometern losgepilgert bin, hatte ich viele Fragen. Was ich auf dem Pilgerweg fand, waren keine Antworten - aber bessere Fragen", erzählt Physiker Miloslav und erlebt dann etwas Wunderbares ...

weiter lesen

So. 26. Jun 2022

Begegnungsfest Ultreya: Vorstand Albert Rau zu "Christ sein in der Kirche"

"Wir alle sind Priester."

"Christ/Christin sein in der Kirche - in welcher Kirche? - Unterwegs zum Konzil von unten" Antworten und Impulse zu diesem Thema beim Fest "Ultreya" der diözesanen Cursillo-Bewegung am 26.06. gaben Stiftungsvorstand Albert Rau und Pfarrer i. R. Dr. Wolfgang Gramer.

weiter lesen

Mi. 25. Mai 2022

Cursillo-Haus bei katholisch.de und in Zeitschrift Der Pilger

"Der Jakobsweg kann auch schwäbisch."

Pilger Harald Löw erzählt von seinen Eindrücken auf dem oberschwäbischen Jakobsweg, unter anderem in unserem Haus.

weiter lesen

Mo. 28. Feb 2022

Pilgern als Friedens-Bewegung

Aktion "Für wen gehst du?" der Martinus-Gemeinschaft

Der heilige Martinus und der Martinusweg unserer Diözese stehen für Frieden und Völkerverständigung in Europa. Pilgernde können viel: Gehen und beten für Menschen in Kriegsgebieten und für Frieden ...

weiter lesen

Weitere Meldungen finden Sie unter News.