Geistliche Kurse

Muße, Mystik, Meditation

Nur bei einer Sache bleiben – vielleicht in diesem Jahr nur an diesem einen Wochenende. Das ist die Chance! Ein Impuls, der nachwirkt!

Details

Geistliches Kreativ-Wochenende

Gib Deiner Seele Zeit.

Aufatmen - zur Ruhe kommen

angeregt von Farben und anderen Gestaltungsmaterialien sich einlassen auf den Moment... ohne Leistungsdruck, absichtslos. Im kreativen Tun nähern wir uns unserem innersten Kern, der tiefsten „Herzenskammer“, wie Anselm Grün diesen Urgrund benennt.

 

Details

Vom Lebensatem bewegt

Achtung: Dieser Kurs wird verschoben auf Fr - So 13. - 15.01.2023.
Jetzt. Innehalten. Mich sammeln auf mein Körperempfinden. Ohne zu werten - ich nehme nur wahr. So wie ich jetzt gerade bin, so darf es sein.

Details

Bei mir - bei Dir- bei uns: Paarkontemplation

„Meditation für zwei“ ist eine besondere Form der Begegnung für Paare. Sie führt schnell und direkt zu sich selbst und zueinander und ermöglicht so heilsame Nähe. Es wurde von Johannes Feuerbach, Berlin entwickelt.

Details

Für Frauen: Von Sehnsucht Kraft und Schönheit

Markus berichtet in seinem Evangelium von Erfahrungen, die Jesus mit sechs ganz unterschiedlichen Frauen macht. Ihre Namen werden zwar nicht genannt, aber sie werden uns als starke Persönlichkeiten vorgestellt.

Wir wollen sie an diesem Wochenende kennenlernen und uns von ihnen inspirieren lassen für unsere persönliche Jesusbegegnung und für unser Frausein in Kirche und Welt.

 

 

Details

Von sich wandelnder Liebe und Geduldsproben

Liebe und Geduld sind tägliche Herausforderungen für

sorgende Töchter und Schwiegertöchter. Ungelöste Themen der Beziehungsgeschichte werden zu Stolpersteinen auf beiden Seiten und die persönlichen Grenzen werden strapaziert.

 

Details

Unsere Tage zu zählen, lehre uns

Dass auch wir eines Tages sterben werden, wissen wir. Es ist weise, ein mögliches Sterben vorzubereiten (vor allem für die Familie). Das Nachdenken und Sprechen über den Tod (meditatio mortis) sollte sich aber nicht nur in einer Patientenverfügung oder in einem Testament ausdrücken. Ich sollte vielmehr auch fragen, was mich in meinem jetzigen Leben wirklich erfüllt, was meinem Leben echten Sinn verleiht

In diesem Sinn bewusst und entschieden zu lebendas ist die beste Sterbevorbereitung!

Dieser Spur wollen wir nachgehen und entdecken, dass uns der lebendige Gott schon immer entgegenkommt, bei uns ist und trägt. Warum sollte dies beim Sterben dann anders sein?

Details

Exerzitien und Meditation

Ignatianische Wanderexerzitien

Wanderexerzitien sind eine Form der Einübung ins Gebet und ind die Stille, eine Einübung in Achtsamkeit: In Bezug auf sich selbst, die Menschen, die Natur und Gott. Schon vor über 500 Jahren hat Ignatius von Loyola (1491 – 1556) sie entwickelt.

Details

Der Schönheit des Lebens auf der Spur

Meditationstage im Schweigen

In der ostkirchlichen Theologie wird SCHÖNHEIT als ein Attribut Gottes verstanden. Wenn wir die Erde als Gottes Gewand betrachten, dann ist es göttliche Schönheit, die wir hier entdecken. In stiller Achtsamkeit werden wir ihrer gewahr.

Für mich ist SCHÖNHEIT auch ein inneres Phänomen. Wie kommt Schönheit in mein Leben? Mit dieser Frage im Hintergrund lauschen wir in das Leben hinein.

Details

Kurse Ruhegebet

Einübung in das Ruhegebet

Das Ruhegebet ist eine frühchristliche Gebetsweise, die auf den Mönchsvater Johannes Cassian (360 - 435 n. Chr) zurückgeht und die heute  -mehr denn je- tiefe Sehnsucht der Menschen nach Frieden und göttlicher Nähe stillt.

Details

Vertiefung in das Ruhegebet

Das persönliche Üben und der Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund

Voraussetzung
zur Teilnahme an diesem Kursus:

Teilnahme an einem Kursus zur Einübung in das Ruhegebet und 1 Jahr regelmäßiges Beten des Ruhegebetes.

Details

Pilgern - Impulse - Vorträge

Pilgerstammtisch

Ob Pilger oder nicht, wir treffen uns beim
Pilgerstammtisch.
Für Interessierte aus der Region.
Jeden 3. Mittwoch im Monat.

Details

Entfällt: Lesung mit Thomas Bäder

Thomas Bäder, Jahrgang 1970, ist Pilger, Künstler und Aphoristiker. Bäder liest aus seinem Buch „Der kleine Herr Mann“ und erzählt, wie aus seiner Pilgerschaft, seiner Biographie und aus seinem Alltag heraus denkwürdige Zitate entstehen. Zu Beginn der Lesung zeigt der Autor Fotos vom Camino del Norte, den er 2008 gegangen ist.

Details

Fotopräsentation und Autorenlesung mit Ingo Stauch alias Bruno Busch

Auf den „Camino Francés“, den Jakobsweg von Saint-Jean-Pied-de-Port in Südfrankreich bis Santiago de Compostela in Nordwestspanien und weiter an den Atlantik nach Finisterre, an das Ende der alten Welt, führt der Nürnberger Jakobspilger und Autor Ingo Stauch alias Bruno Busch mit einer Lesung aus seinem 2019 erschienenen Buch „Eine Socke zu wenig – Geschichten von B. auf dem Jakobsweg“.

Details

Pilgern - gem. unterwegs

Pilgertag zum Jakobusfest


Seid Jahren feiern wir das Fest des hl. Apostels Jakobus auch in Form eines Pilgertages.
In diesem Jahr unter dem Motto:
Jakobuswege: Pilgerwege des Vertrauens

Details

Spirituelle Filmabende

Spiritueller Filmabend

Der Faszination eines Filmes nachgehen und so neue Handlungsalternativen für den eigenen Alltag entdecken. Die Filme werden auf Großleinwand gezeigt. Vor Filmbeginn gibt einen kurzen spirituellen Impuls zum Thema des Filmes und anschließend die Möglichkeit zur Gesprächsrunde und Ausklang.

Details

Für Frauen

Kreativkurse

Photoworkshop

Photoworkshop für neue Perspektiven
Photographieren als Einübung in Achtsamkeit und Weg in die Stille

Details

Cursillos

Frauencursillo

Im Cursillo kommt alles zur Sprache, was Menschen von heute bewegt, und es wird viel gelacht, gesungen und so gebetet, wie einem zu Mute ist – ehrlich unkompliziert – einfach menschlich!

Details

Diözesan-Ultreya

Diözesanes Begegnungsfest mit Gebetszeit, Vortrag und unterschiedlichen Angeboten, die die verschiedenen Facetten des Themas  erschließen. Eucharistiefeier.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Anmeldung erforderlich.

Details

Vertiefungscursillo

Die Nähe Gottes suchen und in seiner Nähe bleiben.
Erfahrungen, aus denen man neue Quellen der Kraft und der Orientierung gewonnen hat, drängen nach einer weiterführenden Vertiefung  – nach „mehr“.

Details

Events

Lebendigkeit Sterblichkeit

Pflegende Angehörige

Taizé Gebet

Taizé Gebet

Taize ist eine Ortschaft in Burgund in Frankreich. Hier gründete Frère Roger Schutz 1940 eine ökumenische Gemeinschaft, die mittlerweile aus mehr als 100 Brüdern aus über 25 Nationen und allen christlichen Konfessionen besteht.

Das gemeinsame Gebet und die besinnlichen, meditativen Gesänge eingebunden in eine Zeit der Stille lässt uns zur Ruhe kommen. Im Singen, Beten, Hören, Glauben teilen, dürfen wir auftanken, Gemeinschaft erleben und Zeit für Gott haben.

Leitung: 

Norbert Balk, Christine Wätzig, Albert Rau, Rachel Rau, David Langer

Beginn: 19:30 Uhr in der Hauskapelle.

März bis Oktober 2022 an jedem 2. Mittwoch im Monat.

Details

Männerabend

Männerabend

Sich unter Männern treffen
+ gemeinsam essen
+ geistliche Impulse in sich wirken lassen und austauschen.
Einfach gestärkt werden für die alltäglichen Herausforderungen.
Das ist Männerabend: Herzliche Einladung!

Details

Männerabend

Sich unter Männern treffen und austauschen
+ gemeinsam essen
+ geistliche Impulse in sich wirken lassen.
Einfach gestärkt werden für die alltäglichen Herausforderungen.
Das ist Männerabend: Herzliche Einladung!

Details